You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Seite wird geladen...

Highlights

Info-Adresse

Biosphärenregion Berchtesgadener Land
Bahnhofstr. 21a
83435 Bad Reichenhall

Telefon: 08651/773 540
Telefax: 08651/773 111
Email: info@brbgl.de

Wetter aktuell

Das Wetter in Bad Reichenhall

Lage und Anfahrt

Biosphärenregion Berchtesgadener Land

www.berchtesgadener-land.com


Erholung

Eine Reise in das Berchtesgadener Land ist Erholung pur von Anfang an. Erkennt man bei der Anreise die ersten Berge, setzt das Urlaubsgefühl ein. Angekommen in dieser traumhaft schönen Landschaft, garantieren das Alpenpanorama und die vielfältige Natur Entspannung mit allen Sinnen.
Die Natur zu genießen ist für jedermann zu jeder Saison möglich: Neben den hochalpinen Herausforderungen in den Berchtesgadener Alpen locken das Lattengebirge, der Untersberg, Hochstaufen und Zwiesel sowie der Teisenberg mit ausgedehnten Wanderwegenetzen. Für Familien- und auch Winterwanderungen eignen sich der Soleleitungsweg und die zahlreichen kleinen Erlebnis- und Rundwanderwege in den einzelnen Gemeinden. Eindrucksvolle Naturbeobachtungen lassen sich von den Aussichtsplattformen im Haarmoos und im Ainringer Moos besonders bei Sonnenauf- oder Untergang erleben. Wunderbare Radwege gibt es im voralpinen Rupertiwinkel und in den Auwäldern von Saalach und Salzach. Die sportliche Herausforderung finden Radfahrer auf der Roßfeldpanoramastraße.

Schutz

Die Biosphärenregion Berchtesgadener Land wurde von der UNESCO als besonders repräsentativer Landschaftsausschnitt in das Weltnetz der "Biosphere Reserves" aufgenommen. Als Modellregion für nachhaltige Entwicklung steht sie für das zukunftsfähige Zusammenspiel von Wirtschaft, Kultur- und Naturschutz und sozialen Belangen. Die Kern- und Pflegezone der Biosphärenregion liegen vollständig im Nationalpark Berchtesgaden bzw. in Naturschutzgebieten. In der Entwicklungszone steht der Erhalt der traditionellen Kulturlandschaft im Vordergrund. Dabei wird den vielfältigen ökologischen und ökonomischen Wechselwirkungen zwischen Mensch und Natur Rechnung getragen. Die Förderung regionaler Produkte und Wirtschaftskreisläufe soll gleichermaßen zur Sicherung der bäuerlichen Alm- und Landwirtschaft wie zum Erhalt des natürlichen und kulturellen Erbes beitragen. Auch verschiedene Angebote zur sanften Mobilität ermöglichen unseren Gästen einen bewussten Umgang mit der Natur und ihren Beitrag zum Erhalt der abwechslungsreichen Landschaft mit hohem Erholungswert. Berchtesgaden und Bad Reichenhall garantieren mit dem Prädikat "Alpine Pearls" für eine umweltverträgliche Mobilität, z.B. berechtigt die Kur- oder Gästekarte zur kostenfreien ÖPNV-Nutzung..


Bildung

Lernen, ohne dass man es merkt – das ist das Wunderbare an einem Natururlaub: Schauend, hörend, fühlend und staunend intensivieren wir unsere Naturbeziehung im Erleben der wunderbaren Landschaft der Biosphärenregion BGL.
Beim Selbst-Entdecken unterstützen verschiedenste Themenwege und Erlebnispfade. Der Kneifelspitzweg ist bspw. ein Naturwanderweg, der die wechselnden Lebensräume in engster Nachbarschaft zeigt und eine unvergleichliche Aussicht auf den Watzmann und Untersberg bietet neben dem größten Vorkommen der Schneerose in Deutschland. Von der Beobachtungsplattform im Haarmoos kann man zahlreiche Wiesenbrüter in direkter Nähe erforschen.
Und auch wer sich darüber hinaus Anregungen von ExpertInnen wünscht, ist bei uns richtig:
Ob im Kindergartenprogramm, bei den beiden Biosphären-Kindergruppen, dem umfangreichen Schulprogramm, das auch eine „Schule auf der Alm“ umfasst oder in unseren Exkursionen für Erwachsene und Multiplikatoren – wir führen Bildungsveranstaltungen mit allen Altersgruppen durch ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel "Umweltbildung Bayern".

Entdecken

Das Berchtesgadener Land ist nicht nur reich an Naturschätzen, sondern steht auch für authentische Regionalität.
Trachtenvereine, Schuhplattler und Blasmusik sind ein Ausdruck oberbayerischer Lebensfreude und werden von Jung und Alt betrieben. Geschmückte Almabtriebe sind kein Event, sondern ein Dank für einen unglücksfreien Almsommer. Handgemachte Lederhosen und Trachten oder die "Berchtesgadener War" sind Ausdruck des ausgefeilten traditionellen Handwerks, die kräuterreichen Almweiden liefern so manche kulinarische Spezialität. Regionale Produkte wie der Biosphären-Käse oder das Pinzgauer Rind gibt es auf den besonderen Wochenmärkten, Hofläden oder bei den Direktvermarktern. Ausgezeichnete bayerische Küche bieten ausgewählte Restaurants und Hotels. Urige Gasthäuser, malerische Berghütten und traditionell bewirtschaftet Almen laden zur Einkehr ein. Denn wo schmeckt ein Butterbrot besser als beim Anblick weidender Bergkühe mit dem Geruch von Alpenkräutern in der Nase?
Musikgenuss auf höchstem Niveau bietet die Bad Reichenhaller Philharmonie. Die Alte Saline dieser Kurstadt zeugt von der Bedeutung des weißen Goldes für die Entwicklung der Region bis heute. Unvergesslich ist der Besuch des Salzbergwerks Berchtesgaden.