You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Seite wird geladen...

Logo des Naturparks

Highlights

Geschäftsführer des Nationalparks Christoph Würflein

Christoph Würflein, Naturpark-Geschäftsführer

"Ein begeisterter Radfahrer war ich schon immer. Außerdem interessiere ich mich für moderne, umweltfreundliche Technik – ein E-Bike oder „Stromtreter“, wie wir sagen, ist genau das Richtige für mich. Praktisch, dass man im Naturpark Altmühltal und in den benachbarten Stromtreter-Regionen jederzeit so ein Rad mieten kann! Mein Tipp: Auf Stromtretern können auch Freizeitradler längere Steigungen in Angriff nehmen, etwa auf dem Limes-Radweg."

Info-Adresse

Informationszentrum Naturpark Altmühltal
Notre Dame 1
85072 Eichstätt
Tel.: 08421/9876-0
Fax: 08421/9876-54
E-Mail: info@naturpark-altmuehltal.de

Wetter aktuell

Das Wetter in Altmühltal

Lage und Anfahrt

Umweltfreundliche Anreise

Naturpark Altmühltal

www.naturpark-altmuehltal.de/


Image-Film

In diesem Kurzfilm macht der Altmühltal-Panoramaweg so richtig Lust darauf, die Wanderstiefel zu schnüren. Ein wanderndes Pärchen nimmt den Zuschauer mit auf Wacholderheiden in der Morgensonne, zum Donaudurchbruch und ins Kloster Weltenburg, zu einer Kanutour auf der Altmühl, hinein in idyllische Wälder und hinauf auf die 12 Apostel – also zu einigen der schönsten Höhepunkte, die den Altmühltal-Panoramaweg so besonders machen.

Erholung

Wer im Naturpark Altmühltal Urlaub macht, der entspannt von Stunde zu Stunde, von Tag zu Tag mehr: Ob auf dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Boot – der Naturpark Altmühltal bietet abwechslungsreiche Landschafts- und Kulturerlebnisse an naturnahen Wegen. Der Altmühltal-Panorama-Weg ist als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert und bietet unvergleichliche Aussichten. Einer der landschaftlichen Höhepunkte ist die Felsengruppe „Zwölf Apostel“. Der Wanderweg führt im oberen Bereich des Hanges über diese mächtig aufragenden Dolomitfelsen und bietet einen einmaligen Ausblick auf das Tal.
Auf 167 Kilometern folgt der Altmühltal-Radweg der Altmühl von ihrer Quelle bis zur Donau. Fast steigungsfrei und fern des Straßenverkehrs am Ufer der Altmühl entlang kann man die familienfreundliche Route genießen.
Den berühmten Donaudurchbruch „Weltenburger Enge“, wo die Donau zwischen den bis zu 70 Meter aufragenden Kalkfelswänden hindurchfließt, erfährt man vom Wasser aus, bei einer Schifffahrt oder Bootstour und lässt die eindrucksvolle Kulisse auf sich wirken.

Schutz

Der Naturpark Altmühltal (Südliche Frankenalb) ist mit seinen nahezu 3000 Quadratkilometern Fläche einer der größten deutschen Naturparke.

In den vergangenen drei Jahrzehnten hat der Trägerverein Naturpark Altmühltal (Südliche Frankenalb)" e.V. eine Fülle von Einrichtungen auf den Weg gebracht. Dabei lag ein Hauptaugenmerk auf der Durchführung groß angelegter Landschaftspflegemaßnahmen, um beispielsweise den typischen offenen Charakter der historischen Altmühllandschaft zu erhalten.
Um die Windkraftnutzung im Naturpark Altmühltal naturverträglich steuern zu können, wurde die Erstellung eines Zonierungskonzeptes als Modellprojekt in Auftrag gegeben. Im Modellprojekt „Standortfindung für Windkraftanlagen im Naturpark Altmühltal – Zonierungskonzept“ wird erstmalig erprobt, belastbare Aussagen zu möglichen Standorten für Windkraftanlagen in einem Landschaftsschutzgebiet zu treffen.


Bildung

Zwei Umweltbildungszentren des Naturparks und viele weitere Partner laden dazu ein, sich mit den faszinierenden Zusammenhängen und Wechselwirkungen in der Natur zu beschäftigen. Zahlreiche Lehrpfade laden zur Information zu unterschiedlichen Themen ein – vom Feuchtgebiets-Lehrpfad Pfünz bis zum Waldlehrpfad Arzberg. Die Veranstaltungsreihe „Natur und Geschichte erleben“ vermittelt spannende Informationen zu Umweltthemen. Unsere Naturparkführer laden Sie zu erlebnisreichen Begegnungen mit der faszinierenden Flora und Fauna, der Geologie oder den Zeugnissen längst vergangener Zeiten ein. Auch für Kinder werden Umweltbildung bzw. Bildung für nachhaltige Entwicklung mit viel Spaß und Forschergeist umgesetzt. Der Naturpark Altmühltal bietet Studierenden aller Fachrichtungen regelmäßig die Chance auf ein spannendes „Open-Air-Semester“.

Entdecken

Im Naturpark Altmühltal gibt es viel zu entdecken: einmalige fossile Zeugnisse aus der Jurazeit, historische Städte, barocke oder moderne Architektur und das Jurahaus, als regionale Hauslandschaft von schlichter Schönheit .
Steinbrüche und Museen laden im Naturpark Altmühltal dazu ein, die faszinierende Welt der Dinosaurier zu entdecken – und den Urvogel Archaeopteryx zu besuchen! Fünf Steinbrüche und Sammelstellen im Naturpark Altmühltal laden zur spannenden Schatzsuche ein. In Denkendorf wurde das riesige Dinosaurier-Freiluftmuseum eröffnet. Das Museum gibt mit über 60 lebensgroßen Modellen sowie Originalfossilien einen beeindruckenden und wissenschaftlich fundierten Einblick in die Welt der Urzeitgiganten.
Städte und Orte im Naturpark Altmühltal blicken auf eine lange Geschichte zurück: Ritter und Adel, mächtige Fürstbischöfe und reiche Klöster haben hier prachtvolle Bauten hinterlassen. Bei „Naturpark-Gastgebern“ können regionale Getränke und „Naturpark-Altmühltal-Gerichte“ genossen werden. Frische und Regionalität spielen dabei eine tragende Rolle: Altmühltaler Lamm, fangfrischer Fisch, zartes Weiderind, saftiges Obst und knackiges Gemüse aus dem Naturpark Altmühltal decken hier den Tisch. Nicht zu vergessen das süffige Bier, das im Naturpark Altmühltal gebraut wird - der Hopfen und die Braugerste dafür wachsen direkt vor der Haustür.