You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Seite wird geladen...

Logo des Naturparks

Highlights

Info-Adresse

Naturpark Nagelfluhkette e.V.
Seestraße 10
87509 Immenstadt
Telefon: (+49) 8323 - 9988750
Fax: (+49) 09624/9225747
Email: info@naturpark-nagelfluhkette.eu

Wetter aktuell

Das Wetter in Immenstadt

Lage und Anfahrt

Naturpark Nagelfluhkette

www.nagelfluhkette.info


Erholung

Wandern, biken, draußen aktiv sein – im Sommer lockt die einzigartige Bergwelt des Naturparks Nagelfluhkette viele Menschen in die freie Natur. Sie genießen es, dort unterwegs zu sein, wo der Steinadler am Himmel kreist und Enziane am Wegesrand blühen.
Der Mensch wird immer mehr zu einem flächendeckenden Teil unserer Natur- und Kulturlandschaft. Tourenempfehlungen (Sommer und Winter) mit konkreten Verhaltenstipps helfen dabei, Konflikte zwischen Freizeitnutzern und störanfälligen Arten auf ein Minimum zu reduzieren.

Schutz

Der Naturpark Nagelfluhkette zeichnet sich durch zahlreiche Pflanzen, Tiere und Lebensräume aus, die in weiten Teilen Mitteleuropas selten geworden sind. Hier gibt es noch störempfind­liche Vogelarten wie Birk-, Auer- und Alpen­schneehuhn. In den Wäldern leben Rothirsch, Sperlingskauz und Dreizehenspecht. Fels­regionen werden von Gämsen, Wanderfalken und seltenen Pflanzen wie der Steinnelke besiedelt. Jeder Land- und Forstwirt, aber auch jeder Besucher des Parks, sollte sich deshalb bewusst sein, dass er für die Bewahrung der großen Artenvielfalt und für den Erhalt der einzigartigen Kultur- und Naturlandschaft mitverantwortlich ist. Im Naturpark helfen zwei moderne, aufeinander abgestimmte Besucher­lenkungs­initiativen dabei, ein besseres Miteinander von Mensch und Tier zu ermög­lichen: „Dein Freiraum. Mein Lebensraum. Verantwortungsvoll in der Natur unterwegs.“ und „Respektiere deine Grenzen“.


Bildung

Wie fühlt es sich an, sich mit verschlossenen Augen durch den Bergwald zu tasten? Wieso hört man Vögel vor allem am frühen Morgen singen? Wie stellt man Alpkäse her? Und warum riecht das Heu der bunten Alpweide anders als das der Talwiesen? Bei der Ausbildung zum Junior Ranger oder in der Naturparkschule erfahren die Kinder viel Interessantes über die Tiere, Pflanzen, Menschen und Berge des Naturparks. Sie lernen die vielfältigen Aufgaben der Ranger und Naturparkführer kennen: Besucher über Tiere und Pflanzen informieren, Erholungssuchende und Sportler an sensiblen Bereichen vorbei lenken und die Natur des Parks schützen.

Entdecken

Landschaft lesen - Ein Kurs zum Entdecken und Verstehen der unverwechselbaren Kulturland­schaft im Naturpark Nagelfluhkette.
Bei einem „Lesekurs der Berglandschaft“ lassen sich diese Besonderheiten entdecken und viel mehr noch – verstehen. Warum gibt es hier so viele Moor, vielfältige Alpen und weitläufige Waldlebensräume? Wie und wann sind diese entstanden und welchen Beitrag hat der Mensch in diesem Zusammenspiel geleistet? Wir betrachten im Naturpark die großen und kleinen Zusammenhänge und lernen diese zu deuten - von den Bergen als solche bis hin zu den Pflanzen und Tieren. Die gewonnenen Erkennt­nisse lassen sich auch auf andere Regionen im Alpenraum übertragen.
Die Tageskurse werden im Winter und im Sommer angeboten und bieten sich für alle Interessierte an, die Landschaften selbstständig lesen und verstehen möchten.