You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Seite wird geladen...

Logo

Highlights

Info-Adresse

Nationalparkverwaltung Berchtesgaden
Doktorberg 6
83471 Berchtesgaden
T: +49 8652 9686-0
F: +49 8652 9686-40
poststelle [at] npv-bgd.bayern.de
www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de
facebook

Wetter aktuell

Das Wetter in Berchtesgaden

Lage und Anfahrt

Nationalpark Berchtesgaden

www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de


Image-Film

Kreisende Steinadler, wilde Landschaften, leuchtend-blauer Enzian: Einige der schönsten Impressionen haben wir hier zusammengestellt. Zurücklehnen und genießen.

Erholung

Malerisch eingebettet wir ein norwegischer Fjord schillert der Königssee zwischen Watzmann und Hagengebirge in smaragdgrünen Farben. Sein Wasser ist so sauber wie in kaum einem anderen See Deutschlands. Lautlos gleiten die umweltfreundlichen Elektroboote über den See zur Halbinsel St. Bartholomä mit der weltbekannten Kirche. Am Fuße der mächtigen Watzmann-Ostwand liegt die Eiskapelle – eines der 100 schönsten Geotope Bayerns. Im Sommer ist die Eiskapelle in rund einer Stunde Fußmarsch stetig bergauf vom Ufer des Königssees zu erreichen.

Schutz

Der Nationalpark Berchtesgaden ist der einzige Nationalpark in den deutschen Alpen und feiert im Jahr 2018 sein 40-jähriges Bestehen. Damit ist das Schutzgebiet rund um Watzmann und Königssee nach dem Bayerischen Wald der zweitälteste Nationalpark Deutschlands. „Natur Natur sein lassen“ ist hier das Motto: Der Mensch überlässt auf 75% der Gesamtfläche die Natur ihrer natürlichen Entwicklung. Besucher sind herzlich willkommen, für sie bietet die Nationalparkverwaltung ganzjährig ein vielseitiges, kostenfreies Wanderprogramm an.


Bildung

Natur mit allen Sinnen erleben – das können Besucher im Nationalparkzentrum „Haus der Berge“ in Berchtesgaden. In der preisgekrönten Ausstellung „Vertikale Wildnis“ wandern Besucher vom Grund des Königssees über Wälder und Almen bis hin zu den Gipfeln der Berchtesgadener Berge. Höhepunkt der Ausstellung ist ein eindrucksvoller Naturfilm, der in der markanten Bergvitrine auf eine 11x15 Meter große Lammellenwand projiziert wird. Im angeschlossenen Bildungszentrum findet unter fachkundiger Anleitung für angemeldete Gruppen und Schulklassen moderne Bildung für nachhaltige Entwicklung statt. Im Außengelände befinden sich Ruhebereiche und Spielgelegenheiten für Kinder wie Baumhäuser, Kletterwände und ein Bachlauf zum Entdecken.

Entdecken

Eindrucksvolle Naturfotografien, Werke heimischer Künstler, Einblicke in fremde Kulturen oder thematische Ausstellungen zu besonderen Tier- und Pflanzenarten: Im Nationalparkzentrum „Haus der Berge“ präsentiert die Nationalparkverwaltung mehrmals im Jahr wechselnde Ausstellungen.